Eignung und Verhalten der Praxisanleiter

Qualitätsbereich 6

Es ist kein Geheimnis, dass eine Top-Ausbildung entscheidend von dem ausbildenden Personal abhängt. Ihre fachlichen Kompetenzen und pädagogische Eignung sind der Schlüssel für eine hohe Ausbildungsqualität. Die berufspädagogische Qualifizierung des Ausbildungspersonals in Deutschland ist sowohl für die Berufe des dualen Systems als auch in den Pflegeberufen – entsprechend ihrer Bedeutung und Wichtigkeit – stark verbesserungsbedürftig. Anforderungen an die Eignung zum Praxisanleiter sind nicht berufsgesetzübergreifend definiert. Die Anforderungen beziehen sich lediglich auf Angaben zu Art und Umfang der Qualifizierung und auf die Zugangsvoraussetzungen. Eine kontinuierliche Weiterbildung findet oftmals nicht statt.

Wie gut sind Ihre Praxisanleiter fachlich und berufspädagogisch qualifiziert? Wie bewerten Ihre Auszubildenden deren Eignung und Verhalten?